Hauptinhalt

Europäische Informationszentren in Sachsen

Europa zum Anfassen: Infozentren in Dresden, Leipzig und im Erzgebirge

Plakete mit der Aufschrift Europe direkt © Umweltzentrum Dresden e.V.

Eigentlich sitzt die EU-Kommission ja ziemlich weit weg: in Brüssel. Der kürzeste Weg, so scheint es, geht übers Internet - so wie hier. Das Informationsangebot der EU ist riesig und komplex. Es ist deshalb wichtig Ansprechpartnerinnen vor Ort zu haben, die diese Informationsvielfalt greifbar machen. Hinzu kommt: Bei der Europäischen Union geht es darum, dass sich die Menschen der Mitgliedsstaaten kennen- und verstehen lernen. Dabei helfen die Europe-Direct-Informationszentren (EDIC).

 

Europaministerin Katja Meier: »Die Europe-Direct-Informationszentren sind ein Europa zum Anfassen. Mit ihrer Hilfe lernen Menschen hier in Sachsen aktuelle europapolitische Themen mit Bezug zum Freistaat kennen. Außerdem werden viele Möglichkeiten der Europäischen Union vorgestellt, die man auch in Sachsen wahrnehmen und ergreifen kann.«

Drei der europaweit insgesamt 435 EDIC gibt es hierzulande: in Dresden, Annaberg-Buchholz und Leipzig. Ihre Arbeit geht aber auch über diese drei Standorte hinaus: »Wir sind nicht nur in Leipzig, Dresden oder im Erzgebirge für Sie da, sondern kommen in alle Regionen Sachsens. Dabei stimmen wir uns untereinander ab. Wir organisieren bei Ihnen vor Ort, in der Stadt, in der Schule, im Unternehmen Workshops, Europarundgänge, Podiumsdiskussionen oder Austauschprogramme«, sagt Marlen Einhorn vom EDIC Erzgebirge in Annaberg-Buchholz.

Die sächsischen EDICs erarbeiten in Abstimmung mit dem Europanministerium ein jährlich wechselndes Programm zu aktuellen europapolitischen Themen mit Bedeutung für den Freistaat Sachsen und werden dafür auch aus Landesmitteln gefördert. »Wir realisieren Jahr für Jahr viele interaktive Projekte«, sagt Nora Sandner vom EDIC Dresden. »Zum Beispiel Fahrten nach Brüssel, Planspiele oder Bürgerdialoge.« Hannes Lauter vom EDIC Leipzig ergänzt: »Darüber hinaus stehen unsere Türen allen offen, egal, ob es um Informationen über die EU geht, ob Anschauungsmaterial für den Unterricht benötigt wird oder bei ganz persönlichen Fragen, beispielsweise in Zusammenhang mit einem geplanten Auslandsaufenthalt.«

Lauter lädt ganz herzlich zum Besuch ein – auch der Onlineformate der EDICs. »Spielen Sie doch mal eine Runde Europa-Quiz mit uns. Das hat vor allem während der Covid-19-Pandemie sehr gut funktioniert und unsere schmerzlich vermissten Europa-Pub-Quizze wenigstens ein bisschen kompensiert.«

Europe Direct Informationszentrum Dresden

Besucheradresse:
Schützengasse 16
01067 Dresden

Telefon: +49 351 49433-66

E-Mail: europe_direct@uzdresden.de

Facebook: https://www.facebook.com/europaindresden/

Europe Direct Informationszentrum Leipzig

Besucheradresse:
Markt 10
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 9999-864

E-Mail: ehl@europa-haus-leipzig.de

Facebook: https://www.facebook.com/europainleipzig/

Europe Direct Informationszentrum Erzgebirge

Besucheradresse:
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Telefon: +49 3733 145112

E-Mail: einhorn@wfe-erzgebirge.de

Facebook: https://www.facebook.com/euinfo.erzgebirge/

zurück zum Seitenanfang