Hauptinhalt

EU-Projekttag an Schulen

Ministerpräsident Kretschmer und Europaminister Schenk besuchen sächsische Schulen

/
(© Sächsische Staatskanzlei)

Ministerpräsident Kretschmer diskutiert mit Schülerinnen und Schülern der Oberschule Wittichenau zu Europa.

MP Kretschmer sitzt im Podium und diskutiert mit den Schülern
/
(© Sächsische Staatskanzlei)

Ministerpräsident Kretschmer zu Gast an der Oberschule in Wittichenau

Ministerpräsident sitzt im Podium und schaut zu den Schülern, die vor ihnen sitzen
/
(© Sächsische Staatskanzlei)

Ministerpräsident Kretschmer diskutiert mit Schülerinnen und Schülern der Oberschule Wittichenau zu Europa.

MP Kretschmer sitzt im Podium und diskutiert mit den Schülern
/
(© Sächsische Staatskanzlei)

Ministerpräsident Kretschmer zu Gast an der Oberschule in Wittichenau

Ministerpäsident Kretschmer sitzt mit vier weiteren Personen im Podium
/
(© Sächsische Staatskanzlei)

Europaminister Oliver Schenk diskutiert mit Görlitzer Schülern über die EU

Europaminister Schenk sitzt im Stuhlkreis mit Schülern
/
(© Sächsische Staatskanzlei)

Europaminister Schenk diskutiert mit Görlitzer Schülern über Europa

Europaminister Schenk sitzt im Podium und diksutiert mit Schülern über Europa

Am 4. Mai, zum bundesweiten EU-Projekttag, besuchten Ministerpräsident Michael Kretschmer und Europaminister Oliver Schenk sowie weitere Mitglieder der sächsischen Staatsregierung 11 Schulen in Sachsen. Ministerpräsident Kretschmer diskutierte mit Schülerinnen und Schülern der Oberschule "Korla Awgust Kocor" in Wittichenau. Europaminister Schenk sprach mit Schülerinnen und Schülern des "Augustum-Annen-Gymnasiums" in Görlitz zu europäischen Themen.
Kretschmer betonte, »Für mich ist Europa eine Selbstverständlichkeit. Eine Selbstverständlichkeit, die man immer wieder bestätigen muss. Es macht Mut, dass z.B. auch die Schülerinnen und Schüler der Oberschule in Wittichenau Europa als Chance verstehen - um z.B. im globalen Wettbewerb zu bestehen, um gemeinsam Krisen zu bewältigen und weil man im Team einfach stärker ist.« 

Der EU-Projekttag geht auf eine Initiative von Bundeskanzlerin Angela Merkel zurück. Er fand erstmals im Jahr 2007, während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft statt, und ist zu einer wichtigen Einrichtung geworden. Mit der Durchführung des EU-Projekttages an Schulen soll das Interesse der Schüler für die Europäische Union geweckt und ihr Wissen zum Thema erweitert werden. Des Weiteren sollen das Zusammenspiel zwischen Sachsen und Europa und die Arbeit der Sächsischen Staatsregierung nähergebracht werden.

Nicht nur in Sachsen, in ganz Deutschland diskutieren an diesem Tag wieder Abgeordnete des Bundestages, des Europaparlaments, der Landtage, der Bundesregierung, die Regierungschefinnen und -chefs der Länder und die Ministerinnen und Minister mit Schülerinnen und Schülern über Europa.

Ministerpräsident Michael Kretschmer

Zum Seitenanfang springen